neue Regeln für den Sport seit 16.08.2021

Ab sofort gelten nachfolgende Regeln:

Sport im Außenbereich:
Die 3G-Regel muss nicht angewandt werden. Eine Maskenpflicht gilt nur, wenn der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.
Sehr wichtig: die Kontaktdaten müssen dokumentiert werden.

Sport in der Halle:
Jeder (also Sportler und Übungsleiter), der die Halle betritt bzw. am Sport teilnimmt, muss die 3G-Regel erfüllen: also vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet (der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein) sein.

Die Testpflicht gilt nicht für:
Kinder bis einschließlich fünf Jahre, sechs- und siebenjährige Kinder, die noch nicht eingeschult sind sowie Schülerinnen und Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer beruflichen Schule. 
Für den Reha-Sport gilt ebenso keine Testpflicht. Die Kontaktdaten müssen dokumentiert werden. Dies kann entweder mit einschlägigen Apps wie Luca oder auch analog auf Papier erfolgen. Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf am Training/Wettkampf bzw. an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

Weiterhin gilt die Maskenpflicht für alle in geschlossenen Räumen. Kinder bis einschließlich fünf Jahre sind weiterhin von der Maskenpflicht befreit. Nur beim Sport darf die Maske abgenommen werden.

Generell gilt:
Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräume oder Gemeinschaftseinrichtungen dürfen genutzt werden.